Bewegung kennt kein Alter

Es zwickt im Knie, der Rücken schmerzt und die Ausdauer lässt nach. Um Wehwehchen vorzubeugen hilft Bewegung – und das regelmäßig und in allen Lebenslagen.

Nutzen Sie einfach die Möglichkeiten des Alltags. Nicht nur Knochen, Muskeln und Gelenke profitieren davon, wenn Sie das Auto hin und wieder stehen lassen oder etwas weiter vom Ziel entfernt parken. Sie bringen damit auch den Kreislauf in Schwung, stärken das Herz und Immunsystem und kurbeln den Stoffwechsel an.

Stürzen Sie sich beispielsweise in die Gartenarbeit oder gehen Sie täglich spazieren oder Fahrrad fahren. Vielleicht haben Sie Freude am Tanzen, oder schließen Sie sich 1 bis 2 x pro Woche einer Gymnastikgruppe an. Wassersport wie Schwimmen oder Aquagymnastik ist besonders gelenkschonend. Schmilzt dabei dann noch das eine oder andere überschüssige Kilo, so können Sie damit auch Stoffwechselerkrankungen wie Diabetes vorbeugen.

Sportliche Betätigung wirkt sich auch positiv auf das Gehirn aus und kann das Risiko senken, an einer Demenz zu erkranken. Egal, für was Sie sich entscheiden, Hauptsache Sie kommen in Schwung und haben Spaß dabei!

Und sollte es hier und da einmal im Rücken oder den Gelenken schmerzen, werden Sie gerne in Ihrer Apotheke zu den passenden Produkten beraten, die Ihre Beschwerden lindern können.