Leckere Spätsommer-Rezepte

Wenn der Sommer in den Herbst übergeht, ist Erntezeit. Die Früchte haben die Sommersonne genutzt, um ihren herrlichen Geschmack zu entwickeln. Gemüse ist knackig frisch und entfaltet jetzt sein volles Aroma.

Knackiger Bohnensalat mit Feta und Tomaten

Bis in den Oktober hinein können Sie frische Stangenbohnen ernten. Die ideale Grundlage für einen leckeren Salat.

Zutaten für 4 Portionen

  • 400 g Stangenbohnen
  • 300 g Tomaten
  • 200 g Feta
  • 1 rote Zwiebel
  • 4 EL Weißweinessig
  • 2 EL Olivenöl
  • 100 ml Gemüsebrühe
  • 1 Bund Petersilie
  • Salz
  • Pfeffer

Zubereitung
Die Bohnen in gesalzenem Wasser etwa 10 Minuten bissfest kochen, mit kaltem Wasser abschrecken und abtropfen lassen. Die Zwiebel fein hacken, mit etwas Öl anbraten, mit Gemüsebrühe und Essig ablöschen, abkühlen lassen, Olivenöl hinzugeben und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Tomaten und Feta in Würfel schneiden. Petersilie klein zupfen und mit allen Zutaten vermischen.

Pro Portion: 235 kcal / 0,5 BE

Brombeermichel

Diese leckeren Tassenkuchen sind schnell gemacht und ein toller Hingucker zum Dessert oder für Zwischendurch.

Zutaten für 4 Portionen

  • 100 g Brombeeren
  • 2 Eier
  • 30 g Butter
  • 50 g Zucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 50 g Grieß
  • 100 g Mehl
  • 1 TL Backpulver
  • 100 ml Milch
  • 1 EL Puderzucker

Zubereitung
Backofen auf 180 Grad vorheizen, ofenfeste Tassen einfetten. Eigelb mit Zucker und Vanilllezucker schaumig schlagen, weiche Butter dazugeben. Mehl, Grieß und Backpulver mischen und abwechselnd mit der Milch einrühren. Eiweiß steif schlagen und zum Schluss unterheben. Brombeeren hinzugeben und die Masse in die Tassen einfüllen. Je nach Tassenform 10-15 Minuten backen. Vor dem Servieren mit Puderzucker bestäuben.

Pro Portion 316 kcal / 4 BE

gesund leben-Tipp:

Weniger Kalorien? Ja! Weniger Nährstoffe? Nein!

Eine gesunde Ernährung deckt in der Regel die Aufnahme aller wichtigen Nährstoffe ab. Wer aber nicht täglich kochen kann, hat die Möglichkeit, zusätzlich Nahrungsergänzungsmittel einzunehmen.

Wichtige Nährstoffe sind:

  • Folsäure: Dieses B-Vitamin hilft dem Gehirn auf die Sprünge, unterstützt das Gedächtnis sowie die Aufnahme- und Reaktionsfähigkeit.
  • Kalzium: Der Mineralstoff sorgt für starke Knochen und Zähne. Gerade für Frauen ist Kalzium in Kombination mit Vitamin D wichtig, um Osteoporose, also Knochenschwund, vorzubeugen.
  • Magnesium: Dieser Stoff ist wichtig für den gesamten Alterungsprozess. Magnesium wirkt sich positiv auf die Zellteilung aus, ist an der DNA-Reparatur beteiligt, unterstützt die Nervenfunktion und wird für den Knochenaufbau benötigt.