Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Teaser_mobil_ratiopharm_Jonglieren

Unbekannt zuckerkrank

Die einzelnen Buchstaben des Wortes Diabetes stehen auf Würfeln und diese stehen inmitten von Würfelzuckern

Schätzungen gehen davon aus, dass es in Deutschland rund 1,5 bis 2 Millionen Menschen gibt, die nicht wissen, dass sie Diabetes haben. Viel zu oft sind die Symptome, die auf eine Erkrankung hinweisen, unbekannt.

Betroffene fühlen sich lange Zeit recht wohl, nur ab und an sind sie etwas schlapp oder müde. Diese unspezifischen Symptome sind aber nicht nur bei Diabetes vorhanden, sondern auch bei anderen Krankheiten. Vor allem Diabetes-Typ-2 bereitet zunächst keine Beschwerden – zumeist ist ja noch ein gewisser Teil an Insulin vorhanden. Erst wenn viel zu viel Zucker im Blut ist, werden auch Adernsystem, Augen, Herz und Nieren geschädigt.

Daher wird die Diagnose eines Diabetes häufig nur zufällig gestellt, z.B. bei den regelmäßigen Kontrolluntersuchungen oder vor einer Operation. Daher sollte man den Blutzuckerspiegel regelmäßig vom Hausarzt kontrollieren lassen.

Ob jemand an Diabetes Typ 2 erkrankt, bestimmt ein Zusammenspiel aus Vererbung und Lebensweise. Wer nicht übergewichtig ist und sich viel bewegt, dem kann es gelingen, einer etwaigen Veranlagung für die Erkrankung entgegenzuwirken. So zeigen Studien, dass etwa 50 Prozent der Menschen mit erhöhtem Risiko für Diabetes nicht erkranken, weil sie sich viel bewegen und auf ihr Gewicht achten.

Symptome, die beachtet werden sollten

Einige Symptome sind zwar unspezifisch, sollten aber – insbesondere wenn sie sich häufen – beachtet werden:

  • Sie fühlen sich abgeschlagen und haben ein großes Schlafbedürfnis.
  • Sie haben ständig Durst und müssen oft auf die Toilette.
  • Sie nehmen ab, ohne es zu beabsichtigen.
  • Die Haut an den Füßen und am ganzen Körper ist sehr trocken.
  • Sie haben Juckreiz am ganzen Körper.
  • Wunden verheilen sehr langsam.
  • Im Genitalbereich kommt es zu Entzündungen der Haut, es kommt zu Pilzinfektionen.
  • Ihr Atem riecht nach Aceton (Nagellackentferner) oder verdorbenen Früchten.

Bei diesen Warnzeichen sollten Sie unbedingt einen Arzt aufsuchen und abklären lassen, ob Sie vielleicht unter Diabetes leiden.

Tipps zur Prävention

Durch einen gesundheitsbewussten Lebensstil kann das Risiko für die Entwicklung eines Typ-2-Diabetes gesenkt werden. Die folgenden Tipps zur Prävention gibt die Deutsche Diabetes Stiftung.

Die Ernährungsweise, das Bewegungsverhalten und der Umgang mit Stress spielen sehr oft eine entscheidende Rolle, ob man z.B. an einem Typ-2-Diabetes erkrankt oder nicht. Eine Lebensstiländerung ist gewiss nicht leicht, haben sich viele Gewohnheiten doch im Lauf der Jahre fest eingeschliffen. Doch Erkenntnisse aus der Wissenschaft zeigen, dass sich ein Umdenken sehr wohl lohnt. Selbst bei einem Typ-2-Diabetes in einem frühen Stadium kann durch eine Umstellung der Lebensgewohnheiten die Erkrankung erfolgreich zurückgedrängt werden. Für Prävention ist es nie zu spät! Diese Ratschläge können Ihnen dabei helfen, gesund zu bleiben:

  • Bauen Sie Übergewicht ab.
  • Bewegen Sie sich täglich mindestens 30 Minuten.
  • Achten Sie auf Ihre Ernährung.
  • Meiden Sie versteckte Fette.
  • Verzichten Sie auf Softdrinks.
  • Kaffee, so zeigen Studien, kann eine schützende Wirkung haben. Mindestens 4-7 Tassen Kaffee täglich – auch koffeinfrei – können das Risiko, an Typ-2-Diabetes zu erkranken, um 25 Prozent senken.
  • Alkoholische Getränke in Maßen.
  • Dem Glimmstängel "Ade sagen".
  • Halten Sie den Blutdruck auf einem normalen Wert.
  • Schlafen Sie ausreichend.
  • Stress lass nach – sorgen Sie für mehr Ruhe und Gelassenheit durch Entspannung.

Bildquelle abcmedia/stock.adobe.com

Heromotiv
Bubble

Gesundheit, Wissen, Aktionen & Angebote

Unser Newsletter für Sie

Apotheken mit Botendienst finden
Apotheke finden
Notdienst-Apotheke finden
4.000 Mal in Deutschland

4.000 gesund leben und Alphega Apotheken haben sich zusammengeschlossen. Exzellente pharmazeutische Beratung und moderne Gesundheits-Services sorgen in jeder unserer Apotheken dafür, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen.

Sicher ist sicher

Hier bestimmen Sie selbst, wie viele Daten Sie einsetzen möchten.

* Der hier vorliegende Artikel kann in der Regel innerhalb eines Werktages bereitgestellt werden. In Ihrem Warenkorb erfahren Sie, ob Ihnen die Apotheke weitere Details über den Zeitpunkt der Artikelbereitstellung angegeben hat. Bei Bedarf kontaktieren Sie für weitere Informationen bitte Ihre Apotheke.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 UVP ist die unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers ¹ AVP ist der für den Fall der Abgabe von nicht verschreibungspflichtigen Arzneimitteln zu Lasten der gesetzlichen Krankenkasse vom pharmazeutischen Unternehmer zum Zwecke der Abrechnung der Apotheken mit den Krankenkassen gegenüber der Informationsstelle für Arzneispezialitäten GmbH angegebene einheitliche Produktabgabepreis im Sinne des § 78 Abs. 3 AMG, der von der Krankenkasse im Ausnahmefall abzüglich 5 % an die Apotheke erstattet wird.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

×

Geben Sie Ihrer Seite Farbe

Hier können Sie die einzelnen Farbvarianten testen und im Anschluss die Werte kopieren und im Apothekenbackend hinterlegen.

Mit Klick auf dieses Symbol kopieren Sie den Wert in Ihre Zwischenablage.
Apotheken-Backend öffnen
Anmelden
Registrieren

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt und können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen.

Registrieren

Warenkorb

Der Warenkorb ist noch leer.
Gutschein ():
Zwischensumme
Zum Warenkorb

Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe

  • Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe
  • Finden Sie heraus, welche Artikel in Ihrer Apotheke vorrätig sind
  • Wählen Sie bequem zwischen Abholung und Botendienst
Lieferung per Bote
Abholung in Apotheke
hat geöffnet
heute Notdienst
gesund leben Apotheken

Medikamente bequem vorbestellen

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

Apotheken mit Botendienst finden
Apotheke finden
Notdienst-Apotheke finden
Website als App

Jetzt Website zum Home-Bildschirm hinzufügen.

Direktzugriff auf Ihre Apotheke
1
Gewünschte Seite aufrufen

Rufen Sie die gewünschte Webseite in Safari auf

2
Teilen-Icon antippen

Anschließend herunterscrollen und „Zum Home-Bildschirm“ wählen

3
„Zum Home-Bildschirm“ antippen

Wählen Sie „Zum Home-Bildschirm hinzufügen “ aus und bestätigen Sie

Direktzugriff auf Ihre Apotheke

Wählen Sie zu erst den von Ihnen genutzten Browser aus, um die passende Anleitung zu sehen

1
Gewünschte Seite aufrufen

Rufen Sie die gewünschte Website in Chrome auf

2
Menü öffnen

Tippen Sie auf die drei kleinen Punkte oben rechts, um das Menü zu öffnen

3
Hinzufügen

Wählen Sie „Zum Startbildschirm hinzufügen“ aus und bestätigen Sie

1
Gewünschte Seite aufrufen

Gewünschte Seite aufrufen

2
Menü öffnen

Tippen Sie auf die drei kleinen Punkte unten rechts um das Menü zu öffnen

3
Hinzufügen

Wählen Sie „Zum Startbildschirm hinzufügen“ aus und bestätigen Sie zweimal