Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Jetzt Apotheke finden

Impotenz - erektile Dysfunktion

Trauriger junger Mann der auf Bett sitzt und im Hintergrund sitzt eine Frau

Erektion und Impotenz

Die Erektion des Mannes ist ein komplexer Vorgang. Am Anfang steht die sexuelle Erregung, die im Gehirn stattfindet. Über die Nerven wird ein Signal gegeben, das im Penis ein bestimmtes Enzym aktiviert.

Dieses bewirkt eine Erschlaffung der Schwellkörper-Muskulatur. Als Folge strömt mehr Blut in die Schwellkörper. Gleichzeitig werden die Venen, die das Blut aus dem Penis leiten, zusammengepresst, sodass sich das Blut im Penis staut: Eine Erektion entsteht.

Nach dem Orgasmus lässt zum einen der Blutzustrom nach, zum anderen wird ein weiteres Enzym, die sogenannte Phosphodiesterase-5 (PDE-5) aktiviert. Diese erweitert die Venen, sodass das gestaute Blut aus dem Penis strömt, die Erektion lässt nach.

Die Erektion ist also interessanterweise ein Entspannungsvorgang. An ihrem Auf- und Abbau sind zahlreiche Hormone und Botenstoffe (u.a. Testosteron, Serotonin, Dopamin, Oxytocin) beteiligt.

Von erektiler Dysfunktion spricht der Mediziner, wenn über mindestens ein halbes Jahr in der Mehrzahl der Fälle (etwa drei Viertel) keine ausreichende Erektion für einen Geschlechtsverkehr zustande kommt. Das bedeutet gleichzeitig: Wenn es nur gelegentlich nicht klappt, ist das noch kein medizinisches Problem.

Häufigkeit und Ursachen

Das Risiko für eine erektile Dysfunktion steigt mit dem Alter. So sind nur ca. 2 Prozent der Männer bis 40 Jahre davon betroffen, aber über 18 Prozent der Männer um 60 und fast drei Viertel der Männer um 80.

Psychische Ursachen wie Stress, Sorgen, Partnerschaftsprobleme, Depression oder Ängste sind in ca. 20 Prozent der Fälle der Auslöser. In diesem Fall kann eine (Einzel- oder Paar-)Psychotherapie helfen.

In ca. 80 Prozent der Fälle finden sich körperliche Ursachen, z.B.

  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Bluthochdruck und Arteriosklerose, etwa durch zu hohen Cholesterinspiegel oder Diabetes.
  • Erkrankungen des Nervensystems, etwa Parkinson oder Multiple Sklerose.
  • Nervenschäden, etwa durch Bandscheibenvorfälle, Verletzungen des Rückenmarks, Operationen von Prostata, Blase oder Darm sowie auch als Folge von Diabetes.
  • Nebenwirkungen von Medikamenten, etwa gegen Bluthochdruck, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes oder auch Psychopharmaka.
  • Hormonelle Störungen.
  • Missbrauch von Alkohol, Nikotin, Drogen.
  • Leber- und Nierenleiden.

Dabei sind Gefäßerkrankungen und Diabetes die häufigsten körperlichen Auslöser. Umgekehrt bedeutet dies, dass erektile Dysfunktion immer auch ein Alarmsignal für eine ernsthafte Erkrankung sein kann. Daher: Zum Arzt (Urologe oder Androloge) gehen, Ursache abklären!

Ascensia_ContourNext_mobil-Bottom_2020-11
Apotheken mit Botendienst finden
Apotheke finden
Notdienst-Apotheke finden

Immer frisch informiert

Angebote, Neuigkeiten, Coupons und mehr erhalten Sie mit unserem regelmäßigen Newsletter.

Newsletter abonnieren
gesund leben Apotheken
Logo
Über 2.000 mal in Deutschland

Rund 2.100 gesund leben Apotheken haben sich zusammengeschlossen. Exzellente pharmazeutische Beratung und moderne Gesundheits-Services sorgen in jeder gesund leben-Apotheke dafür, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen.

Sicher ist sicher
Ihre Daten sind bei uns sicher

Hier bestimmen Sie selbst, wie viele Daten Sie einsetzen möchten.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Verbindlicher Festpreis für die Abrechnung der Apotheke mit der Krankenkasse bei Abgabe des Produkts auf Rezept, wobei der Krankenkasse ein Rabatt von 5 % auf diesen verbindlichen Festpreis zu gewähren ist.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Anmelden
Registrieren

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Der Warenkorb ist noch leer.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Warenkorb bearbeiten

Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe

  • Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe
  • Finden Sie heraus, welche Artikel in Ihrer Apotheke vorrätig sind
  • Wählen Sie bequem zwischen Abholung und Botendienst

Medikamente bequem vorbestellen

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

Apotheken mit Botendienst finden
Apotheke finden
Notdienst-Apotheke finden