Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Jetzt Apotheke finden

Ärztliche Früherkennung

Älterer Mann sitzt bei Ärztin und diese erklärt ihm etwas

Hautkrebsscreening, Darmspiegelung und Mammographie sind Untersuchungen zur Früherkennung bestimmter Krankheiten, deren Kosten die gesetzliche Krankenversicherung ab einem bestimmten Alter übernimmt. Der Vorteil dieser ärztlichen Checks: Veränderungen können so meist früh erkannt und besser behandelt werden. Diese Früherkennungsuntersuchungen gibt es als Kassenleistungen:

Frauen ab 20: Früherkennung Gebärmutterhalskrebs

Bevor die Untersuchung beginnt, beraten Gynäkologen Frauen im Alter zwischen 20 und 22 einmalig zum Thema Früherkennung bei Gebärmutterhalskrebs. Bei der jährlichen Vorsorge untersuchen sie schließlich die äußeren und inneren Geschlechtsorgane und nehmen einen Abstrich vom Muttermund sowie aus dem Gebärmutterhalskanal. Die dort gewonnenen Zellen werden im Labor mikroskopisch auf Veränderungen geprüft. Sollte das Ergebnis auffällig sein, findet ein Beratungsgespräch über das weitere Vorgehen in der Praxis statt.

Frauen ab 30: Früherkennung Brustkrebs

Bei dem jährlichen Frauenarztbesuch tasten die Ärzte die Brüste und die örtlichen Lymphknoten unter den Achseln ab und geben Frauen eine Anleitung, wie sie selbst Knoten erkennen können. Sollten sie Auffälligkeiten spüren, werden weiterführende Untersuchungen veranlasst und das weitere Vorgehen besprochen.

Frauen und Männer ab 35: Allround Check-up

Ab jetzt gilt: Alle zwei Jahre können Männer und Frauen ihren Körper auf Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Diabetes und Nierenerkrankungen untersuchen lassen. Dazu nehmen Ärzte Urin- und Blutproben und untersuchen diese auf Cholesterin- und den Blutzuckergehalt. Weiterhin besteht der Anspruch auf ein Hautkrebsscreening. Viele Krankenkassen bieten die Hautkrebsfrüherkennung jedoch bereits ab 20 Jahren an. Fragen Sie bei Ihrer Krankenkasse nach.

Männer ab 45: Früherkennung Prostatakrebs

Beim jährlichen Besuch tastet der Urologe die äußeren Geschlechtsorgane, also Penis und Hoden, ab und untersucht über den Enddarm die Größe und Beschaffenheit der innenliegenden Prostata. Weiterhin prüft er die örtlichen Lymphknoten auf Vergrößerungen und befragt die Patienten nach möglichen Veränderungen im Körper.

Frauen ab 50: Früherkennung Brustkrebs

Bis zum Ende des 70. Lebensjahres erhalten Frauen ab 50 alle zwei Jahre eine Einladung zum Mammographiescreening in einer zertifizierten medizinischen Einrichtung. Das Screening enthält neben einer gezielten Anamnese auch die Röntgenuntersuchung der Brust. Die Frauen werden über das Ergebnis informiert - bei einem auffälligen Befund gibt es weitere Untersuchungen, wie z.B. per Ultraschall oder mit einer Gewebeprobe.

Frauen und Männer ab 50: Früherkennung Darmkrebs

Zunächst informieren Internisten und Gastroenterologen Männer und Frauen über Ziel und Zweck der Darmkrebs-Früherkennung. Bei dieser wird die mitgebrachte Stuhlprobe auf nicht sichtbares (okkultes) Blut untersucht und die Ergebnisse in der Praxis besprochen.

Frauen und Männer ab 55: Früherkennung Darmkrebs inklusive Darmspiegelung

In einem Beratungsgespräch klären Ärzte Patienten und Patientinnen über die Darmspiegelung (Koloskopie) auf. Vor der Spiegelung müssen sie ihren Darm vollständig entleeren. Bei dieser führen die Fachärzte über den Enddarm eine kleine Kamera in den Darm ein, um so Veränderungen aufzuspüren. Entdecken sie Polypen, entfernen sie diese in der Regel direkt mithilfe einer kleinen Schlinge. Experten empfehlen, die Darmspiegelung mindestens alle zehn Jahre zu wiederholen.

BD_Pen-Nadeln_mobile Bottom_2020-10
Apotheken mit Botendienst finden
Apotheke finden
Notdienst-Apotheke finden

Immer frisch informiert

Angebote, Neuigkeiten, Coupons und mehr erhalten Sie mit unserem regelmäßigen Newsletter.

Newsletter abonnieren
gesund leben Apotheken
Logo
Über 2.000 mal in Deutschland

Rund 2.100 gesund leben Apotheken haben sich zusammengeschlossen. Exzellente pharmazeutische Beratung und moderne Gesundheits-Services sorgen in jeder gesund leben-Apotheke dafür, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen.

Sicher ist sicher
Ihre Daten sind bei uns sicher

Hier bestimmen Sie selbst, wie viele Daten Sie einsetzen möchten.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Verbindlicher Festpreis für die Abrechnung der Apotheke mit der Krankenkasse bei Abgabe des Produkts auf Rezept, wobei der Krankenkasse ein Rabatt von 5 % auf diesen verbindlichen Festpreis zu gewähren ist.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Anmelden
Registrieren

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Der Warenkorb ist noch leer.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Warenkorb bearbeiten

Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe

  • Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe
  • Finden Sie heraus, welche Artikel in Ihrer Apotheke vorrätig sind
  • Wählen Sie bequem zwischen Abholung und Botendienst

Medikamente bequem vorbestellen

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

Apotheken mit Botendienst finden
Apotheke finden
Notdienst-Apotheke finden