Sie verwenden einen veralteten Browser

Sie verwenden einen veralteten Browser. Dieser wird durch uns aus Sicherheitsgründen nicht mehr unterstützt. Zu Ihrer eigenen Sicherheit empfehlen wir Ihnen die Verwendung eines modernen Browsers wie Google Chrome, Firefox oder Microsoft Edge.

Jetzt Apotheke finden

A, B, AB oder 0? Das steckt hinter unseren Blutgruppen

Was steckt hinter unseren Blutgruppen

Wenn wir uns schwer verletzen, wird das Blut anderer für uns zum Lebensretter. Die Blutgruppe 0 (null) ist besonders wertvoll, da jeder die Spende erhalten kann, unabhängig von der eigenen Gruppe. Warum das so ist und welche Gruppen es sonst noch gibt, erfahren Sie in unserem Special „Unser Blut“, Teil 4.

In Deutschland wird zwischen vier Blutgruppen unterschieden: A, B, AB und 0. Die meisten von uns haben laut Deutschem Roten Kreuz die Blutgruppen A (43 %) oder 0 (41 %). B (BB oder B0) weisen hingegen nur 11 % auf, und die Gruppe AB ist mit
nur 5 % eine echte Rarität. Übrigens: Sogenannte Antigene (A, B, AB und 0), bestimmte Eiweiße auf der Oberfläche der roten Blutkörperchen, entscheiden darüber, welche Blutgruppe wir haben.

Von Generation zu Generation 

Sowohl Mutter als auch Vater geben jeweils eines ihrer Blutgruppenmerkmale an das Kind weiter. Ein Beispiel: Wenn beide Elternteile das Merkmal A vererben, hat das Kind entweder die Blutgruppe AA oder A0. Bei B verhält es sich genauso (BB oder B0):

Gleiches zu Gleichem 

Brauchen wir eine Bluttransfusion, ist es sehr wichtig, dass sie die gleiche Blutgruppe und den gleichen Rhesusfaktor hat. Wer Rhesus-positiv ist, trägt ein spezielles Antigen (Eiweiß) auf den roten Blutkörperchen. Stimmen die Blutgruppe und der Rhesusfaktor nicht überein, verklumpen die Eiweiße, was lebensbedrohlich sein kann. Eine Ausnahme stellt die Gruppe 0 dar; auf der Oberfläche ihrer roten Blutkörperchen befinden sich keine Eiweiße, die verklumpen können. Damit es im Notfall schnell gehen kann, wissen wir also im Idealfall ganz genau, welche Blutgruppe wir haben. Doch keine Sorge: Mittlerweile gibt es spezielle Schnelltests, mit denen die Gruppe innerhalb von nur einer halben Minute bestimmt werden kann.

Schenke Leben - Spende Blut! 

Blut spenden darf jeder, der gesund und zwischen 18 und 65 Jahre alt ist. Wenn Sie das erste Mal zur Blutspende gehen, füllen Sie zunächst einen Fragebogen zu Ihrer gesundheitlichen Vorgeschichte aus. Ein Arzt misst Ihren Blutdruck und Puls und geht mit Ihnen den Fragebogen durch. Gibt er sein Okay, kann es auch schon losgehen. Planen Sie für die Blutspende inklusive Vorbereitung und Ruhephase ca. 45 Minuten ein. Ein Teil Ihres Bluts wird dann auf Krankheiten hin untersucht. Nur unauffällige Spenden werden weiterverwendet. Nach der Blutspende ruhen Sie sich noch etwas aus und können sich mit einem kostenfreien Snack stärken.

Ob im Uniklinikum, einem Krankenhaus, beim Blutspendedienst – es gibt viele Möglichkeiten, Blut zu spenden. Eine Übersicht finden Sie unter: www.blutspenden.de/blutspendedienste/

Wissenswertes

Das gespendete Blut wird in die einzelnen Bestandteile aufgeteilt – in das Plasma, die roten und weißen Blutzellen sowie die Blutplättchen. Das meiste Blut wird zur Behandlung von Krebspatienten benötigt (insbesondere die Blutplättchen).

HLH_Dentasan_mobil-Bottom_2020-11
Apotheken mit Botendienst finden
Apotheke finden
Notdienst-Apotheke finden

Immer frisch informiert

Angebote, Neuigkeiten, Coupons und mehr erhalten Sie mit unserem regelmäßigen Newsletter.

Newsletter abonnieren
gesund leben Apotheken
Logo
Über 2.000 mal in Deutschland

Rund 2.100 gesund leben Apotheken haben sich zusammengeschlossen. Exzellente pharmazeutische Beratung und moderne Gesundheits-Services sorgen in jeder gesund leben-Apotheke dafür, dass Sie sich gut aufgehoben fühlen.

Sicher ist sicher
Ihre Daten sind bei uns sicher

Hier bestimmen Sie selbst, wie viele Daten Sie einsetzen möchten.

Bei Arzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Arzt oder Apotheker.

Bei Tierarzneimitteln: Zu Risiken und Nebenwirkungen lesen Sie die Packungsbeilage und fragen Sie Ihren Tierarzt oder Apotheker.

1 Unverbindliche Preisempfehlung des Herstellers (UVP)

2 Verbindlicher Festpreis für die Abrechnung der Apotheke mit der Krankenkasse bei Abgabe des Produkts auf Rezept, wobei der Krankenkasse ein Rabatt von 5 % auf diesen verbindlichen Festpreis zu gewähren ist.

3 Preise inkl. MwSt.

4 Preis solange der Vorrat reicht

5 Sparpotential gegenüber der unverbindlichen Preisempfehlung des Herstellers (UVP) oder der unverbindlichen Herstellermeldung des Apothekenverkaufspreises (AVP) an die Informationsstelle für Arzneispezialitäten (IFA GmbH) / nur bei rezeptfreien Produkten außer Büchern.

Anmelden
Registrieren

Wenn Sie in unserem Shop ein Benutzerkonto einrichten, werden Sie schneller durch den Bestellvorgang geführt, können Ihren bisherigen Bestellablauf verfolgen und vieles mehr.

Registrieren
Der Warenkorb ist noch leer.

{{ added.quantity }}x {{ added.item.name }} wurde Ihrem Warenkorb hinzugefügt.

Gutschein ():
Zwischensumme
Bis zur Versandkostenfreigrenze fehlen
0,00€
Warenkorb bearbeiten

Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe

  • Finden Sie Ihre Apotheke in der Nähe
  • Finden Sie heraus, welche Artikel in Ihrer Apotheke vorrätig sind
  • Wählen Sie bequem zwischen Abholung und Botendienst

Medikamente bequem vorbestellen

Hier finden Sie eine Übersicht über unsere Leistungen

Apotheken mit Botendienst finden
Apotheke finden
Notdienst-Apotheke finden