3 Phasen gegen die Erkältung:

Vorbeugen, Bekämpfen, Regenerieren

Im Winter begegnen uns fast jeden Tag Schnupfnasen. Ein starkes Immunsystem hilft, sich selbst nicht anzustecken. Hat es uns doch mal erwischt, können kleine Helfer die Symptome lindern – und uns nach einer Erkältung rasch wieder leistungsfähig machen.

Ist es draußen kalt, muss unser Körper Wärme produzieren und kann sich nicht mehr so gut auf die Immunabwehr konzentrieren. Weiterhin trocknet Heizungsluft die Schleimhäute aus. Erreger können dort leichter anhaften und in unseren Körper gelangen. So entsteht eine Erkältung.

Vorbeugen:
Das Immunsystem stärken

Schlafen Sie mindestens sieben Stunden und essen Sie viel frisches Obst und Gemüse. Regelmäßige Spaziergänge an der frischen Luft fördern die Durchblutung und steigern die Abwehrkräfte.

Bekämpfen:
Sich Ruhe gönnen

Damit sich der Körper ganz auf die Erreger konzentrieren kann, vermeiden Sie anstrengende Aktivitäten. Wichtig ist, viel zu trinken, am besten eineinhalb bis zwei Liter Kräutertee. So halten Sie die Schleimhäute feucht und festsitzender Schleim kann sich lösen.

Zusätzlich helfen Präparate aus Ihrer gesund leben-Apotheke, Symptome wie Kopfschmerzen, Halsweh und eine verstopfte Nase zu lindern.

Regenerieren:
Den Nährstoffspeicher aufüllen

Nach einer Erkältung fühlen wir uns oft etwas schlapp. Eine ausgewogene Ernährung hilft, schnell wieder voll leistungsfähig zu werden. Das Team Ihrer gesund leben-Apotheke berät Sie gerne zu speziellen Vitaminkuren, um Mangelerscheinungen vorzubeugen.

Vermeiden Sie körperliche Anstrengungen, bis die Erkältung komplett abgeklungen ist.