Die richtige Zahnpflege

So sollten Sie putzen

Wahrscheinlich haben Sie als Kind noch eine Putztechnik gelernt, die man mit "Kreisen und Schrubben" umschreiben kann. Heutzutage wird für die richtige Reinigung der Zahnseiten "Rütteln und Wischen" empfohlen:

  • Beginnen Sie am Zahnfleischrand. Setzen Sie die Bürste schräg auf, sodass die Borsten etwas (!) in die Rinne zwischen Zahn und Zahnfleisch eindringen.
  • Rütteln Sie leicht hin und her. Dabei sollen die Borsten nahezu auf der Stelle stehen bleiben.
  • Arbeiten Sie sich nun langsam in kleinen Kreisen vom Zahnfleisch zur Zahnspitze vor. Widmen Sie dabei den Zahnzwischenräumen besondere Aufmerksamkeit.

Jeder einzelne Zahn muss - von innen und außen - auf diese Art behandelt werden. Anschließend müssen die Kauflächen der Backenzähne gereinigt werden, da sich auch dort Bakterien sammeln können. Hier dürfen Sie auf die gewohnte Art schrubben.

Oft vergessen: die Zwischenräume

Die Zahnbürste - egal ob Handzahnbürste oder elektrisch - kommt nicht überall hin. Für die Reinigung der Zahnzwischenräume bieten sich verschiedene Möglichkeiten an. Als "Goldstandard" der Interdentalreinigung gilt immer noch die Verwendung von Zahnseide plus Interdentalbürsten. Doch daneben bieten sich auch Mundduschen als Ergänzung zum täglichen Zähneputzen an.

Zahnseide gibt es in verschiedenen Ausführungen. Gewachste Zahnseide reinigt schonender, aber nicht ganz so gründlich. Sie ist daher eher für Anfänger geeignet. Fortgeschrittene sollten eher ungewachste Zahnseide verwenden. Diese fasert beim Gebrauch auf und bildet dadurch eine größere Oberfläche mit besserer Reinigungswirkung. Einige Hersteller tränken die Zahnseide mit Fluorid-Verbindungen, um den Zahnschmelz mit dem wichtigen Mineral zu versorgen.

Für größere Zahnzwischenräume sowie für Träger von festen Zahnspangen gibt es spezielle Interdentalbürsten. Sie tragen ein einzelnes Borstenbüschel oder einen tannenbaumartigen Kunststoffkopf.

Eine weitere Möglichkeit sind medizinische Zahnhölzchen. Ihr Zahnarzt oder Ihr Apotheker kann Sie bei der Auswahl der geeigneten Interdentalreinigungs-Produkte beraten und Ihnen die richtige Benutzung demonstrieren.

Deutlich einfacher zu benutzen als Zahnseide und Interdentalbürsten ist eine Munddusche. Studien zeigen, dass hochwertige Mundduschen (erhältlich beim Zahnarzt oder in der Apotheke) in der Lage sind, Plaque wirksam zu entfernen - manche sogar besser als Zahnseide. Damit stellen sie eine ernsthafte Alternative zur Zahnseide dar, nicht nur für Menschen, denen die Benutzung der Zahnseide zu kompliziert und langwierig ist.

Durch unterschiedliche Düsenaufsätze kann der Wasserstrahl den individuellen Bedürfnissen angepasst werden. Hinzu kommt der erfrischende Effekt der Munddusche. Im Bedarfsfall kann dem Spülwasser der Munddusche auch eine antibakterielle Lösung zugefügt werden, um Zahnfleischentzündungen zu bekämpfen.

Weiterhin gibt es sogenannte Interdentalreiniger, die ein Stück Zahnseide schnell rotieren lassen. Auch sie versprechen eine besonders einfache und gründliche Reinigung der Zahnzwischenräume.