Beratung für Asthmapatienten

Durch moderne Behandlungsmöglichkeiten hat die Krankheit Asthma einen großen Teil ihres Schreckens verloren. Asthmapatienten können sogar sportliche Spitzenleistungen vollbringen. Wichtig dafür ist die aktive Mitarbeit der Betroffenen.

Langzeittherapie besonders wichtig

Bei der Behandlung des Asthmas ist die Langzeittherapie von besonderer Wichtigkeit. Sie soll die Lungenfunktion erhalten bzw. wieder herstellen. Dafür stehen verschiedene Wirkstoffe in Form von Dosieraerosolen oder auch Tabletten zur Verfügung. In der Langzeittherapie wird auch Kortison eingesetzt. Es kann in Inhalationssprays so niedrig dosiert werden, dass die von vielen Patienten gefürchteten Nebenwirkungen in der Regel ausbleiben. Die Langzeittherapie ist nur dann wirksam, wenn die Medikamente regelmäßig angewendet werden. Nur dann besteht eine Chance, dass das Asthma - insbesondere bei Kindern - ausheilt. Ohne Behandlung ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass die Erkrankung das ganze Leben beeinträchtigen kann.

Dosieraerosole richtig anwenden

Neben den Medikamenten für die Langzeittherapie müssen die Betroffenen auch den richtigen Umgang mit Notfallmedikamenten zur Bekämpfung eines akuten Asthmaanfalls kennen. Dafür ist es wichtig, dass der Betroffene die
verschiedenen Dosieraerosole sicher auseinanderhalten kann. Ihr Apotheker kann Ihnen dabei, z.B. durch eine besondere Kennzeichnung der Aerosole, helfen.

Ihre Apotheke hilft Ihnen

Die Handhabung der Dosieraerosole ist das A und O in der Behandlung des Asthmas. Nur bei richtiger Anwendung gelangt der Wirkstoff in ausreichender Menge in die Atemwege. Ihr Apotheker wird Ihnen gerne die Handhabung
erklären und vorführen. Er kann Sie zudem über besondere Eigenschaften Ihres Asthmamedikaments informieren, z.B. wenn Sie von einem gewohnten Medikament auf ein anderes Präparat umsteigen (die Sprays fühlen sich bei der Anwendung unterschiedlich an und "schmecken" auch verschieden). Ebenso können Sie sich in Ihrer Apotheke über die richtige Bedienung des Peak-Flow-Meters informieren.

Außerdem ist Ihr Apotheker der Experte für Neuentwicklungen auf dem Gebiet der Asthmamedikamente. Es kommen ständig neue Wirkstoffe und Präparate auf den Markt, die Asthmapatienten das Leben erleichtern können. Ihr Apotheker wird Sie gerne über neue Medikamente informieren und Ihnen Tipps geben, die Sie bei Ihrem nächsten Arztbesuch mit dem Doktor besprechen können.